Hotline 06074 / 80 58 - 100
  • Jetzt geschlossen
Hotline 06074/ 80 58 - 100
Aktivierungswerkstatt Pro Arbeit

Aktivierungswerkstatt

Informationen zur Aktivierungswerkstatt

Sie haben einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II gestellt und sollen an der Aktivierungswerkstatt teilnehmen. Hier beantworten wir Ihre möglichen Fragen:

  • Was passiert am ersten Tag?

    Sie erscheinen zum vereinbarten Termin in der Aktivierungswerkstatt. Unsere Mitarbeitenden empfangen Sie und klären zunächst die Formalitäten. Sie erfahren Wissenswertes über die Aktivierungswerkstatt und erhalten eine Führung durch die Räumlichkeiten. Danach werden Sie an Ihrem PC-Arbeitsplatz in die Nutzung des Rechners eingewiesen.

    Sie bestimmen selbst, zu welcher Zeit Sie am folgenden Tag kommen möchten. Vormittags oder nachmittags? Da wir mehrere farblich markierte Räume haben, können Sie sich einen Raum aussuchen, in dem Sie gerne arbeiten möchten. Übrigens können Sie je nach Bedarf den Raum wechseln und/oder die Teilnahmezeit ändern.

  • Was erwartet mich genau?

    In der Aktivierungswerkstatt haben Sie Gelegenheit, intensiv nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu suchen. Wir beteiligen Sie also aktiv am Prozess der Stellensuche. Damit bieten wir Ihnen die Chance, sich schnellstmöglich in den Arbeits- bzw. Ausbildungsmarkt zu integrieren. Eine Phase längerer  Arbeitslosigkeit soll gar nicht erst entstehen.

    Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung brauchen, stehen Ihnen Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite.

    Auch bieten wir Ihnen in der Aktivierungswerkstatt vielfältige Workshops an. Neben einigen Pflichtveranstaltungen können Sie aus dem umfangreichen Themenangebot nach eigenem Interesse wählen. Nutzen Sie die Workshops für Ihre persönliche Entwicklung und Ihre Stellensuche.

  • Wann muss ich anwesend sein?

    Sie müssen täglich von montags bis freitags zu den von Ihnen festgelegten Zeiten erscheinen. Sie entscheiden sich entweder für vormittags von 8.30 bis 11.30 Uhr oder für nachmittags von 13.00 bis 16.00 Uhr. Wie Sie die Zeiten selbst festlegen können, erklären Ihnen die Mitarbeitenden der Aktivierungswerkstatt am ersten Tag Ihrer Teilnahme.

  • Wie lange muss ich teilnehmen?

    Vorgesehen ist eine Teilnahme an 40 Tagen. Sollten Sie in dieser Zeit fehlen, müssen Sie die Fehltage nachholen. Ziel ist, dass Sie an 40 Tagen in der Aktivierungswerkstatt anwesend sind.

  • Wo kann ich Fragen zu Eingliederungsleistungen und zur Grundsicherung klären?

    Die Pro Arbeit bietet eine Sprechstunde vor Ort in der Aktivierungswerkstatt an. Unsere Mitarbeitenden beraten Sie dort gern.