Hotline 06074 / 80 58 - 100
  • Jetzt geschlossen
Hotline 06074/ 80 58 - 100
Zertifizierte Gründungsberatung Hintergrund

Zertifizierte Gründungsberatung

Sie beziehen ALG II und wollen sich selbständig machen?

Die Gründung eines Unternehmens ist eine Möglichkeit, um unabhängig vom ALG II-Leistungsbezug zu werden. Die Pro Arbeit hat für potentielle Existenzgründer/innen ein spezialisiertes Team aufgestellt, in dem zertifizierte Gründungsberater/innen arbeiten.
 

Besprechen Sie die Aufnahme einer Selbständigkeit unbedingt rechtzeitig vor Beginn der Geschäftstätigkeit mit Ihrem aktuell zuständigen Jobcoach.

  • Warum das so wichtig ist?
    1. Sie können klären, ob Sie die Voraussetzungen für eine Zuweisung zum Sachgebiet Existenzgründer und Selbständige erfüllen.
    2. Sie erfahren, inwieweit Ihr Geschäftsvorhaben bei der Eingliederungsstrategie berücksichtigt werden kann.
    3. Sie vermeiden eine Schuldenproblematik bzw. Sie minimieren Ihr Risiko.
    4. Sie erhalten Zugang zu einer professionellen und für Sie kostenlosen Beratung.

    1. Sie können an einer für Sie kostenlosen Eignungsfeststellung und Gründungsvorbereitung teilnehmen:
    • Analyse der Geschäftsidee
    • Gründungsrelevante Persönlichkeitsmerkmale/Unternehmertum
    • Fortentwicklung des Businessplans
    • Tragfähigkeitsprüfung
    • Grundlagenqualifizierung
    • Umsetzungsbegleitung und Coaching
    1. Sie können prüfen lassen, inwieweit Ihr Geschäftsvorhaben finanziell unterstützt werden kann:
    • Zuschuss
    • Darlehen
    • Ergänzender ALG II-Leistungsbezug
  • Was muss ich bei meinem Jobcoach einreichen, damit ich vom Sachgebiet Existenzgründer und Selbständige betreut werde?

    Wenn die Voraussetzungen zwischen Ihnen und Ihrem Jobcoach abgeklärt sind, sollten Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Ansprechpartner einreichen:

    1. Kurzkonzept (eine Vorlage erhalten Sie von Ihrem Jobcoach)
    2. Abgabe einer Erklärung zur Zahlungsfähigkeit (das entsprechende Formular erhalten Sie von Ihrem Jobcoach)
    3. Nachweis der Beantragung einer Schufa-Auskunft
  • Wie ist der Ablauf des Existenzgründungsverfahrens im Sachgebiet Existenzgründer und Selbständige?

    Folgende Schritte durchlaufen Sie, um eine möglichst nachhaltige und existenzsichernde Selbständigkeit aufzunehmen zu können:

    1. Termine bei/m Gründungsberater/in der Pro Arbeit im Rahmen der Vorprüfung Ihrer Unternehmensidee und des von Ihnen eingereichten Kurzkonzepts
    2. Beantwortung des Fragebogens zur Diagnose unternehmerische Potenziale

    (F-DUPN) Den Zugang zum webbasierten Fragebogen erhalten Sie von Ihrer/Ihrem Gründungsberater/in

    1. Kurzpräsentation Ihres Vorhabens in der Gründerjury
    2. Zuweisung zu einer/m fachkundigen Stelle/Träger (inkl. Tragfähigkeitsprüfung)
    3. Dialog über den Trägerbericht in der Förderjury
    4. Abschließende Entscheidung der Pro Arbeit über eine finanzielle Förderung

    Die oben genannten Schritte sind als Entscheidungsinstanzen zu verstehen. Steht am Ende des Verfahrens die Prognose, dass Ihre Unternehmung tragfähig ist, werden wir Sie bei der Aufnahme und dem Ausbau Ihrer Selbständigkeit weiterhin begleiten und beraten.